Intro

Moderne Videoübertragungssysteme nutzen vorhandene Netzwerkstrukturen wie LAN oder WAN zur digitalen Aufzeichnung und Übertragung. Als Anbieter derartiger Systeme beraten wir unsere Kunden mit maßgeschneiderten Konzepten, die auch gern komplexerer Natur sein dürfen.
Sprechen Sie uns an!

Bild nicht vorhanden
Bild nicht vorhanden
Bild nicht vorhanden
Bild nicht vorhanden
Bild nicht vorhanden
Bild nicht vorhanden
Bild nicht vorhanden

Über Uns

Die MoViKom GmbH wurde im Jahr 1998 gegründet.
Das Tätigkeitsfeld reicht von der Projektierung und Errichtung IP-basierter Videosicherheitssysteme bis zum Vertrieb eigenentwickelter Branchenlösungen.
Mit qualifizierten technischen und kaufmännischen Mitarbeitern arbeiten wir hochmotiviert an den Aufgaben, die uns unsere Kunden stellen.
Service- und Produktqualität zu einem fairen Preis stehen dabei an erster Stelle.
Seit 2005 ist die MoViKom GmbH zertifizierter "Secure-Partner" der MOBOTIX AG
und seit 2013 "Authorized-Partner" der Axis Communications GmbH.

Leistungen

Die Nutzung eines IP-Videosicherheitssystems ist ohne ein leistungsfähiges Computernetzwerk nicht denkbar. Gerne beraten und unterstützen wir Sie bei der Planung und Umsetzung Ihres Netzwerkes. Zu unseren Kunden gehören kleine und mittelständische Unternehmen, Praxen und Kanzleien.

Die Realisierung eines IP-basierten Videosicherheitssystems kann in sechs Einzelphasen unterteilt werden.

1. Bedarfserkennung
  • Veraltete Systeme liefern unzureichende Detailinformationen.
  • Bisher nicht erfasste oder neu errichtete Bereiche sollen überwacht werden.
2. Bedarfsanalyse

In enger Zusammenarbeit aller Beteiligten werden vor Ort die exakten Erfassungsbereiche sowie daraus resultierende Positionen aller Kameras ermittelt und sämtliche Details festgelegt.

3. Planung

Zusammenstellen aller Informationen und anschließender Abstimmung der involvierten Stellen. Dazu zählen z.B. bebilderte Listen, welche die in einem Lageplan markierten Stellen veranschaulichen und so Missverständnissen entgegenwirken.

4. Kostenermittlung

Nach Abschluss der Planungsphase folgt die Angebotserstellung. Dabei wird genaustens darauf geachtet, dass alle Leistungen berücksichtigt sind und so ein voll funktionierendes IP-Videosicherheitssystem entsteht.

5. Durchführung - Überwachung und Koordination:
  • Verkabelung
  • Montage
  • Inbetriebnahme
6. Service
  • Implementierung in den Betriebsablauf
  • Systemoptimierungen
  • Wartungsverträge

Referenzen

Bei den ausgewählten Referenzobjekten wurden netzwerkbasierte Videoüberwachungssysteme installiert. Während die Bildspeicherung bei größeren Systemen auf hochwertigen Servern erfolgt, können die Bilder bei kleineren Systemen auch innerhalb einer Kamera auf SD-Karten archiviert werden.

  • Hamburg Messe und Congress GmbH
  • Parken im UKD - Ein Tochterunternehmen des Universitätsklinikums Düsseldorf
  • Diakonie-Klinikum Stuttgart - Bebauung am Diakonissenplatz
  • Stadt Hamm
  • WIDI Gebäudeservice GmbH - Parkraumbewirtschaftung der Märkische Kliniken Lüdenscheid
  • Tankumsee GmbH
  • Q-Park Operations Germany GmbH & Co. KG
  • Baumwipfelpfad - Bad Harzburg
  • Parkraumbewirtschaftung - Bad Wildbad
  • Zahnarztpraxis Martin Kreft
  • ...

Kontaktformular

Bitte füllen Sie folgende Felder aus, um eine Kontaktanfrage zu stellen. Felder, die mit einem * markiert sind, sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden. Vielen Dank!




Anfahrt

Impressum

Anschrift: MoViKom GmbH
Östingstraße 25
59063 Hamm
Telefon: +49-2381-304207
Telefax: +49-2381-304209
Email: info(at)movikom.de
Homepage: www.movikom.de
Geschäftsführer: Dipl.-Ing. Jochen Kreft
Registergericht: Amtsgericht Hamm
Registernummer: HRB 2311
USt-ID: DE194187628